Donnerstag, 26. November 2015

Blogparade Nr. 1 - Warum blogge ich?


Ich habe mich einer Blogparade angeschlossen. Ich dachte, das würde ich niemals tun. Weil ich mit den stylischen, strahlendweißen Mode- und Beautyblogs bislang nicht viel anfangen konnte, habe ich mich in der Vergangenheit nicht so sehr für diese Szene interessiert.  Jetzt wo ich seit kurzem selbst meine kleine Internetseite pflege, erfahre ich nach und nach, dass die Bloggerwelt so vielseitig ist, wie die Menschheit selbst. Wir posten Sachliteratur, Psychologie, Abenteuer, Fantasy, Bildbände und vieles mehr und wir bekommen - anders als ein Buchautor, der monatelang über einem Werk brütet, es vermarktet und dann hoffentlich seinen Platz in den Bestsellerlisten einnimmt - ein unmittelbares Feedback. Es sind lebende Bücher im Hier und Jetzt. Und das ist der Moment, an dem ich auf den Zug aufspringe.

In der Blogparade schreiben die Teilnehmer jeden Monat über ein gemeinsames Thema und veröffentlichen ihre Beiträge zu festgelegten Terminen. Zunächst dachte ich, so etwas würde nicht zu meinem Blog passen, der ja seit dem ersten Tag kilometergenau meine Asphaltabenteuer beschreibt. Um ehrlich zu sein, war ich schon beim Titel dieses Beitrags überfordert, weil auch dieser nun nicht in meine Struktur passt. Aber dann mache ich eben ein neues Kapitel daraus. Warum nicht abseits der gewohnten Route einmal neues Land erkunden? Also los:

Blogparade Nr. 1 - Warum blogge ich?

Die Antwort lautet schlicht: Ich blogge, um Euch zu unterhalten.

Meine Stärke liegt nicht in der Weitergabe professioneller Schrauberkompetenz. Auch nicht in der Präsentation spektakulärer Reiseziele. Aber meine Stärke liegt bestimmt ein bisschen in meiner Entertainernatur. Darin, von meinem ganz normalen Alltag und meinen kleinen Erlebnissen so zu berichten, dass Leute Lust bekommen, mich noch ein Stück weiter des Weges zu begleiten. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit meiner Mutter in dem sie einmal sagte:"Mensch Kind, was Du immer so alles erlebst an einem Tag." Und ich, damals noch Klein-Polly, antwortete:"Nein Mama, ich glaube, ich erlebe gar nicht mehr als andere Menschen. Aber ich sehe die Kleinigkeiten und erzähle einfach von ihnen und so kommt irgendwie mehr zusammen."

Als ich mir in diesem Sommer 2015 meinen 2. Lebenstraum erfüllte und endlich meinen Motorradführerschein machte, wusste ich, es ist Zeit, dieses Abenteuer zu verewigen. Zunächst wollte ich nur über meinen ersten Frankreich-Trip berichten und meine besorgten Lieben daran teilhaben lassen. Doch nach der Rückkehr erlebte ich weitere schöne Momente und auch die habe ich zur Freude eines wachsenden Publikums geteilt. 

Ich selbst konsumiere Bücher und Hörbücher en masse. Mit Leidenschaft lese ich Biografien und Reiseberichte, möchte den Menschen nahe sein, sie erforschen und begreifen. Ich möchte  mit ihnen leben, von ihnen lernen, profitieren. Mich interessiert alles. Mali, Indonesien, Hamburg und Alaska, Bednarz, Bohlen, Morrison und Einstein. Ich träume mit den Aborigines in Australien und schwitze mit Gertrude Bell in der arabischen Wüste. Und so tun es auch inzwischen meine Leser. Sie genießen, lachen (mit mir und über mich), leiden und wundern sich. Im Bus, beim Zahnarzt, im Büro und auf dem Sofa. Und ganz im Sinne der Blogkultur kommentieren sie motivierend, kritisierend und hilfreich. Und oft auch einfach lustig und dann fühle ich mich gut unterhalten.

Und wenn sie es irgendwann einmal sein lassen, dann werde ich trotzdem nicht anhalten. So wie ich Motorrad fahre - einfach immer weiter -, so schreibe ich auch - einfach immer weiter.

Vielleicht ja auch irgendwann einmal mein Buch.

***

Lest auch von den anderen Teilnehmerinnen der November Blogparade:

Bereits präsentiert:

In den nächsten Tagen:

Kommentare:

  1. Ich finde es immernoch sehr schön, dass Du begonnen hast mit dem Bloggen und ich bin sicher, dass Du auch in einigen Monaten (oder Jahren) selbst auch Freude an Deinem eigenen Weg haben wirst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Fräulein! Ich danke Dir für die Motivation und die vielen inspirierenden Gespräche. Ja, nach nun gut einem viertel Jahr entwickelt es sich immer mehr in die richtige Richtung. :-)

      Löschen
  2. So toll geschrieben!!!! Besonders die Einleitung ist mega!!!!!
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Polly - mein Mann hats wirklich nicht glauben wollen, als ich ihm erzählt habe, dass ich MIT GENUSS einem Motorradblog folge :D Ich freue mich schon aufs Frühjahr, wenn du wieder auf dein Maschinchen steigst und uns erzählst, wohin es dich überall verschlägt. Und ich liebe an deinem Blog ganz besonders die kleinen, feinen Töne - da brauche ich kein Hochglanzlayout, Form ist immer nur eine Hülle. Thaha, das sagt die Frau, die Grafikerin von Beruf ist :D Aber es kommt eben am Ende immer auf den Inhalt an und mir persönlich ist der immer am Allerwichtigsten. Ich lese schließlich mit dem Herzen :) Liebe Grüße! Ich bin sehr froh, dich in der Blogosphäre gefunden zu haben - mach weiter so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank! (Zu Deinen Kommentaren kann ich immer nur verlegen lächeln.) <3

      Löschen
  4. Ich finde Bloggen einfach eine tolle Sache und finde schön dass es nicht nur mir so geht!!

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Warum auch immer du bloggst ... ich mag, was du schreibst :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck, dann tue ich es auch für Dich, meine Liebe!
      Und außerdem ist es bei Dir auch immer ganz unterhaltsam !! :-D

      Löschen
  6. Ich finde, Du machst das prima, Polly und schließe mich Funny's Kommentar an: Ich mag Deinen Schreibstil und worüber Du schreibst (besonders wenn es um Motorrad & Meer geht...). LG, SonjaM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bald gibt es wieder Meer! Ich selbst zähle schon die Tage und werde bis dahin noch ein paar Überraschungen bereit halten. Liebe Grüße und einen guten ersten Advent morgen! <3

      Löschen
  7. Ein wirklich interessanter Artikel. Irgendwie habe ich mir noch nie so Gedanken gemacht, aber ja - irgendwie passt es: Wir sind alle Autoren, die meistens sogar noch mehr Erreichen als jemand, der ein Buch auch den >Markt < bringt.
    Zudem gefällt mir der Gedanke des "Tagebuchs" - ich sehe es tatsächlich genauso.
    Es gibt tatsächlich viele Beauty Blogger - dennoch ist niemand gleich - daher ist es schön das du dich an die Blogparade gewagt hast. Man lernt darüber wirklich so viele liebe Menschen kennen. Habe selber schon öfter an einer Blogparade teilgenommen und freue mich dann immer zu sehen, was für Dinge die anderen schreiben - und man lernt natürlich neue Blogs kennen! :D
    Vielleicht gefällt dir ja auch noch die ein oder andere Parade, an der du irgendwann Teilnehmen möchtest! ;)

    xxx
    Aimée

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein sehr schön geschriebener Artikel, und "So wie ich Motorrad fahre - einfach immer weiter -, so schreibe ich auch - einfach immer weiter." - das sagt schon viel, wenn man das Bloggen kennt.
    Vielleicht ist es auch ein Ventil?
    Egal. Ich wünsche Dir immer freie Straßen und gutes Durchkommen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich lasse auch mal einen kleinen Gruß da. ;)
    www.gelbschen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooooo ! Schön von Dir zu lesen :-)
      Da muss ich doch auch mal schmökern gehen.
      Liebe Grüße,
      Polly

      Löschen